Kontaktlinsen

Kunden KL-Angaben

Vermerken Sie beim Kunden, welche Pflegeprodukte er verwendet und welche Pflegemittel-Unverträglichkeiten Sie bei ihm festgestellt haben.

Damit Sie Ihre Kunden regelmässig zur Linsenkontrolle aufbieten können, wird das Datum der letzten Kontrolle sowie das Nachkontroll-Intervall beim Kunden hinterlegt.

Verlängerungen des Kontaktlinsen-Abonnements können direkt mit orangen Einzahlungsscheinen ausgedruckt werden. Wenn der Kunde durch Einzahlung des Betrages sein Abo verlängert, wird dies beim Einlesen der Zahlungen erkannt und entsprechend nachgeführt.

Kontaktlinsen-History

Welche Kontaktlinsen-Typen der Kunde trägt, wird hier definiert. Dabei kann unterschieden werden zwischen Hauptlinsen, Zusatzlinsen (z. B. für Sport) und Probelinsen.

Linsenbestellungen können ebenfalls von hier ausgelöst werden. Sie haben die Wahl, ob die Bestellung sofort gedruckt wird oder ob Sie am Abend eine Sammelbestellung beim Lieferanten machen möchten.

Wenn die Lot-Nummern der Linsen beim Kunden vermerkt werden sollen, können zur Vereinfachung natürlich auch Barcode-Scanner eingesetzt werden.

Anpassungen und Kontrollen von Kontaktlinsen

Die verwendeten Messlinsen können in der Anpassung eingetragen und deren Sitz beurteilt werden. Befunde zur Hornhaut, Bindehaut etc. werden notiert – wie auf einer Karteikarte. Beschreiben Sie bei einer Nachkontrolle das subjektive Befinden des Kunden und geben Sie die Tragedauer an. Die gemessene Überrefraktion wird bei den aktuellen Linsen vermerkt, so dass Sie bei einem Linsen-Nachkauf einen Hinweis auf eventuelle Parameter-Änderungen erhalten.

Für die Verrechnung von Anpassung und Kontrollen haben Sie die Möglichkeit, nach effektivem Aufwand oder zu fixen Preisen abzurechnen.

Mit einem Knopfdruck verzweigen Sie in messtechnische Programme Ihrer angeschlossenen Geräte (z. B. Keratograph oder Funduskamera).

Verkauf von Kontaktlinsen und Dienstleistungen

Die zu verrechnenden Auftragspositionen werden übersichtlich aufgelistet. Packungen von Tageslinsen oder Pflegemittel können durch Einscannen des aufgedruckten Barcodes in den Auftrag übernommen und am Lager abgebucht werden. Wird im Auftrag ein Lagerartikel wieder gelöscht oder die Menge geändert, wird der Lagerbestand natürlich automatisch nachgeführt, ohne dass Sie in der Lagerverwaltung etwas ein- oder ausbuchen müssen.

Rechnungen können inklusive bedrucktem Einzahlungsschein ausgegeben werden. Dies erleichtert Ihnen die Verbuchung der Zahlungseingänge. Es können auch mehrere Raten-Einzahlungsscheine gedruckt werden.